Rund um die Berliner Wahl

Vor der Wahl erinnerte ich die Berliner an korrektes Wahlverhalten. Ich zitiere von dort:

Liebe Berliner

ich möchte Sie nur daran erinnern nicht falsch zu wählen. Wenn Sie unsicher sind fragen Sie bei den freundlichen Randalierern und Zerstörern der Antifa oder bei den Blockparteien der SED 2.0 nach. Dazu gehören CDU/SPD/Linke (der alte Kern der SED 1)/Grüne (mit der dt. Ableger der SED 1).

Machen Sie auf gar keinen Fall den Fehler und Ihr Kreuz bei jemand anders als den SED Parteien denn glauben Sie es oder nicht. Nur was die SED 2.0 für richtig hält, kann richtig sein. Sie sind nur dazu aufgerufen es zu bestätigen.

Bei dem zu erwartenden Erfolg der SED 2.0 wünsche ich viel Spaß beim Steine werfen und Nazi jagen.

Die Berliner haben sich das sehr zu Herzen genommen: Nach der Wahl hielt ich fest:

Gut gemacht liebe Berliner

SED 2.0 bei rund 86 %

Ein beeindruckendes Wahlergebnis für die SED 2.0. 86 %, das ist zwar von den Traumwerten der SED 1.0 noch 12-13 % entfernt aber immerhin, Sie haben es den Rechten tüchtig gegeben.

Die Antifa freut sich, da sich doch eine Mehrheit für Rot/Rot/Rot ausgesprochen hat. Berlins ist eben Berlin und zeigt die Vorteile von Demokratie aber so was von. Diejenigen die nichts leisten wollen stellen die Regierung. So ist es recht auf dem Weg in die sozialistische Republik 2.0.

Diesmal wird es ganz bestimmt klappen und wenn nicht versucht man es irgendwann noch mal. Es ist heute schon klar wie die Regierung vorgehen wird. Liebe Eigentümer, ihr werdet daran erinnert werden, daß Euer Eigentum der Allgemeinheit dienen muß. Auch das habt Ihr gut gemacht, wer braucht schon Eigentum wenn man Gewalt ausüben kann und darf? Speziell natürlich in einem Kampf gegen rechts. Mehr als 4/5 von ihnen  haben mit Ihrer Wahl ein eindrucksvolles Beispiel gegen die „Gefahr“ gesetzt.

Jetzt brauchen die Sozialdemokraten aller Farben nur noch die AfD in Ihren Kreisen aufnehmen und wir haben ein Votum für weit über 99 %. Den Sozialismus in seinem Lauf,  hält der Wähler ganz bestimmt nicht auf. Berlin bleibt Berlin – das schwarze Loch für Zahlungsmittel in Deutschland zusammen mit anderen SED 2.0 Hochburgen wie Bremen, Hamburg, NRW.

Und der große Gewinner? Ja man stelle sich vor die SPD mit „nur“ 6,7 % Verlust, aber ist schon klar es war eine ganz fürchterliche Wahlniederlage der CDU. Die mit 5 % Verlust zwar weniger verlor als die SPD aber offensichtlich sind 5% Verlust ein Verlust während 6,7 % Verlust ein Gewinn sind.

Mit am „besten“ die Linke (aka SED 1.0) hat zugelegt, Berliner wissen halt wie wichtig der Kampf gegen rechte Windmühlenflügel sind. Der Spaß durch diese Wahl wird auch nicht zu kurz kommen:

„Viel Spaß beim Steine werfen und Nazi jagen“.

 


PDF Download im PDF-Format |


Besitzer einer kleinen Softwarefirma. Vater von drei Kindern. Interessiert an: Lesen, Programmieren, PdV, Freiheit, Wirtschaft, Geld, SF, Fantasy, 'Österreichern', Wissenschaft Ungeeignet als: Politiker, Diplomat, Bürokrat.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.