Echt zu blöd/böswillig (EZB)

Ich dachte daran auch nur zu schreiben Echt Zu Befangen. Das trifft es aber nicht wirklich.Auch Zentralbanker müssen wissen, daß man zu viele Schulden nicht mit noch mehr Schulden bezahlen kann. Was Sie erreichen wollen ist ja “klar”. Durch die Kredite soll die Produktion ausgeweitet werde, die dann dazu benutzt werden kann die Kredite zu tragen. Das kann aber nur klappen wenn die Produktion wirklich ausgeweitet wird – und genau das kann eben auch durch noch so viel Kredit nicht erzwungen werden. Selbst Zentralbanker haben mal gesagt, “Man kann Pferde zum Wasser führen, saufen müssen sie schon selber”.

Unser Problem ist nicht eine ausgeweitete Produktion, die sich automatisch aus dem viel mehr an Menschen ergibt, die auf dieser Erde leben, es wurden viel mehr Menschen und wir alle sind wohlhabender als jemals in der Geschichte. Dieser Wohlstand erfolgte natürlich auch durch eine Produktionsausweitung. Die aber weitaus geringer ausfiel als die gesamten Geldexpansionen. Wie stark kann man am Werteverfall der Währungen erkennen. Dollar mehr als 90 %, DM mehr als 70 % und so geht es OHNE Ausnahme weiter….

Ich persönlich muß davon ausgehen, daß die Zentralbanker dieser Erde von Mises kennen, Sie aber aus verständlichen Gründen davon ausgehen, Sie wissen es besser. Herr Nowotny merkt dazu an:

“Die Geldwirtschaft müsse jedenfalls geregelt sein, sonst herrsche das Chaos. Es handle sich dabei um ein „Handwerk“ auf das die Experten der Notenbanken sich bestens verstünden. – See more at: http://www.ortneronline.at/?p=29055#sthash.iLQiYyLj.dpuf”

Man muß davon ausgehen, daß ALLE Zentralbanker es so unterschreiben. Ansonsten hätten sie nicht “Zentralbanker” gelernt. Alle Zentralbanker dieser Erde liegen damit aber grundsätzlich falsch. Und so sind auch Ihre Entscheidungen. Sie sind befangen und leider zu engstirnig/verbohrt diese Befangenheit zu erkennen.

Die BNN schreibt dazu: “Zaubern kann auch Draghi nicht”
“Fakt (sic!) ist: Ohne das Einschreiten der EZB und andere führender Notenbanken weltweit hätte die Finanzkrise 2008/2009 noch dramatischere Spuren hinterlassen”. Nun wahrscheinlich, nun haben wir aber noch weitaus größere Manipulationen und damit dürfte es um einiges schlimmer werden.

Nun die Zentralbanken zusammen mit Gesetzen von Staaten haben uns in die Misere geführt. Seit dem sind noch weitere Billionen an Schulden hinzugekommen, die Welt dreht sich aber weiter und somit wird man sehen können die Spuren dank Eingriff der Zentralbanken werden noch weitaus dramatischer werden.

Keine Zentralbank und keine Bank kann durch das Erzeugen von neuem Geld Wohlstand vermehren. Dieser Aberglaube ist genau den, den ich als befangen oder stärker zu blöd charakterisieren. Weder die Zentralbanker noch die Politiker sind an einer Lösung interessiert, das einzige was sie wollen ist den Zusammenbruch auf nach Ihrer Zeit hinauszuschieben. Ich persönlich glaube nicht, daß es noch mal 50 Jahre so weitergeht. Das was wir seit 2008 versäumt haben werden wir mit Zins und Zinseszins (wörtlich zu nehmen) begleichen müssen.


PDF Download im PDF-Format |


Besitzer einer kleinen Softwarefirma. Vater von drei Kindern. Interessiert an: Lesen, Programmieren, PdV, Freiheit, Wirtschaft, Geld, SF, Fantasy, 'Österreichern', Wissenschaft Ungeeignet als: Politiker, Diplomat, Bürokrat.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.